Rock on

Main

Startseite Gästebuch Kontakt Archiv

Goodies

Abonnieren Über.. Will ich machen Patzer

Updates

26. Januar 2008 neues Layout
Designer
17. Dezember 2007

"Wer braucht schon Feinde, wenn er solche Freunde hat?"
Ich mag diesen Spruch. Immerhin trifft er auf viele Leute in meinem "Freundeskreis" zu. Schön und gut, ich höre gerne zu wenn jemand Probleme hat und stelle meine Probleme dann immer gerne zurück, aber ist es so viel verlangt, wenn ich dann einmal etwas los werden will einfach nur zuzuhören? Ich meine, ich will kein Mitleid, keinen guten Rat oder sonstiges, sondern ab und an einfach die Gewissheit, dass es Menschen gibt die mir zuhören, so wie ich ihnen.
Aber irgendwie übersehe ich scheinbar immer wieder das Schild "Seelischer Mülleimer für andere" auf meiner Stirn. Ich kann verstehen, wenn es ab und an mal Tage gibt, an denen man einfach sagt 'Sry, aber momentan ist mir alles zuviel' oder so, aber tag täglich? Das ist dann irgendwann schon merkwürdig. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu Naiv und glaube immernoch an das gute im Menschen. Ja, ich denke nicht das jeder Mensch schlecht ist, aber mein Glaube daran verblasst immer mehr.
Aber wen kümmerts? Wen kümmert es schon, dass ich ein Mensch bin dem es scheiße geht? Wen interessiert es wie ich mich fühle, wenn mir niemand zuhört und ich immernur zuhören muss? Niemanden? Vielleicht..
Beschwerden darüber, dass ich nicht mit der Sprache rausrücke, wenn es mir schlecht geht, werden mehr. Aber warum sollte ich reden, wenn ich sowieso weiß das niemand zuhört.
Ab und an will ich einfach nur laut los schreien, aber ich kann es nicht. Mein hass auf meine Mitmenschen wächst. Wen wundert es auch?
Aber ich bin es gewohnt, dass immer wieder zugetreten wird, wenn ich gerade versuche mich wieder aufzurappeln. Ich gelange immer mehr an den Punkt, an dem mir alles scheiß egal ist. Ich verlerne es über meine Gefühle zu sprechen, weil ich nicht die Gelegenheit dazu habe. Haltet mir nicht vor, ich würde nie reden wenn mich etwas bedrückt, wenn doch ihr diejenigen seid, die mich davon abhalten, mit eurer Ignoranz.
Es gab Zeiten, da hatte ich keinerlei Probleme über das zu sprechen, was mich bedrückt, aber diese Zeiten sind vorbei.
Ich apelliere mit diesem Eintrag nicht an euch endlich zuzuhören, nein. Denn ich werde nicht mehr reden, nicht über das was mich bedrückt. Ich bin es leid. Ich bin die ganze Menschheit leid. Ich werde nicht mehr zuhören, ich werde nicht mehr da sein. Nicht für euch. Ich lebe mein Leben nun nach den Regeln die ihr mich gelehrt habt. Ignoranz. Nein... Egoismus.
Paradox.. ich weiß. Denn ich bin kein Mensch der soetwas tut. Ich versuche zu helfen sogut ich kann, versuche da zu sein. Hach ja n_n Ich hasse euch <3
Beschwerden über diesen Eintrag braucht ihr gar nicht erst bei mir zu äußern. Mich interessieren sie nicht und ich werde mich auch in keiner Art für diesen Eintrag rechfertigen.
17.12.07 12:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de